Kommunikation wird aus Kommunikation gemacht

17. September 2014

Neue Medien und Kommunikationsformen verändern unser Leben. Die Geschwindigkeit von Informationen wird zunehmend atemberaubend. Wie verändert sich dabei unsere Markenkommunikation? Unsere Ausstellung „OPEN YOUR MIND“ zeigt Wege auf, Messekommunikation anders zu denken und die Begegnungen von Marken und Menschen wieder in den Mittelpunkt zu rücken.

Über Nachhaltigkeit im Messebau und Käsekuchen

21. Juli 2014

Seit 2005 leitet Andrea Walburg als Geschäftsführerin das Messebauunternehmen  imb: troschke, das auf eine mittlerweile 80 jährige Firmengeschichte zurückblicken kann. Sie ist Lehrbeauftragte für Veranstaltungsmanagement an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und ist in diesem Jahr Jurymitglied für den FAMAB AWARD 2014 für die Kategorie ARCHITECTURE. Sie lebt und arbeitet nahe Frankfurt am Main.

http://www.hoffmannevent.de/2014/07/21/messebauexpertin_andrea_walburg/

Insights FAMAB: Von Menschen, die Markenerlebnisse schaffen.

15. Oktober 2013

Mit seinen INSIGHTS hat der Branchenverband FAMAB eine neue Kommunikationsplattform entwickelt, die auf sehr persönliche Weise Einblicke in die Arbeit und das Selbstverständnis seiner Verbandsmitglieder erlaubt. Wir sind seit nunmehr drei Jahren Mitglied im FAMAB und sehr begeistert von der Kreativität und Leidenschaft des Verbandes, und der Menschen, die ihn ausmachen.

Darum freuen wir uns sehr darüber, dass die erste Folge der INSIGHTS imb: Troschke gewidmet ist. Das Ergebnis ist wie wir finden eine authentische Momentaufnahme unseres Unternehmens, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

DHBW Mannheim: Vorlesung Messebau einmal anders

10. Juni 2009

Auf Einladung der Messearchitekten von imb: troschke verbrachten die Studierenden des Studiengangs Veranstaltungsmanagement der Dualen Hochschule Mannheim unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Dinkel einen Tag auf der Fachmesse Marketing + Services in Frankfurt (8.-10.06.2009). Ziel war es, das Thema Messebau und -konzeption zu veranschaulichen und Gelerntes in die Praxis zu transferieren. Hierzu wurden bereits vorab Lehrveranstaltungen auf den bevorstehenden Messebesuch ausgerichtet.

am Messestand von imb: troschke, der in Form eines Eisbergs gestaltet war, dar. Thematisch eröffnete die Geschäftsführerin Andrea Walburg die als Silhouetten der Mitarbeiter in den Stand. Abschließend gab Randolph Maurer, verantwortlich für Personal und Finanzen bei imb: troschke, einen Vorlesung vor .

Goldenen Adam Award für fair:play

5. November 2007

Der tägliche Wettbewerb, einmal spielerisch betrachtet. imb: troschke präsentiert sich mit dem Standkonzept fair:play auf der marketingservices 2007. Die Kunst des Repräsentierens gehört zum Einmaleins angewandten Marketings. Dennoch will sie als eben diese Fertigkeit gelernt sein. Handwerklich wie strategisch.
Mit dem interaktiven Standkonzept fair:play ist dem Messebauunternehmen aus Mörfelden-Walldorf eine eindrucksvolle Verbindung aus Eigenwerbung und erlebbarer Kundenorientierung gelungen. Schon das Motto des Messeauftritts spricht für sich. fair:play offeriert ein ganzes Füllhorn an Assoziationen – ob Sport, Teamgeist, Spiel, oder nicht zuletzt Entertainment. Dies ist ebenso schlüssig wie gewollt. Denn wer sich auf einer Messe präsentiert, muss auch unterhalten können. Gleichsam ist jeder Zug im Tagesgeschäft ein Wettbewerb. Der Bessere gewinnt, doch nur echte Teamplayer haben langfristig die Nase vorn.

Statement der Jury:
„Kleine Fläche – klare Darstellung – vielfältige Aussage:
Der Auftritt verbindet vorbildlich die Präsentation von Unternehmensbotschaft und Marke. Gleichzeitig werden auf dem Stand unterschiedliche bauliche und technische Möglichkeiten im Standbau präsentiert, deren Wirkung der Standbesucher spielerisch erfahren kann. Trotzdem wirkt das Konzept an keiner Stelle überfrachtet und zeichnet sich durch eine wohldurchdachte begleitende Kommunikation aus.“